Menu
0
06Oct2020
Intelligent, flexibel und innovativ - der autonome Gegengewichtsstapler AGILOX OCF

Intelligent, flexibel und innovativ - der autonome Gegengewichtsstapler AGILOX OCF

Durch: jekKommentare: 0
Nach dem AGILOX ONE ist der intelligente Nachfolger AGILOX OCF bereits auf dem Weg zum Launch. Im ersten Quartal 2021 werden die ersten Kunden mit dieser Neuheit beliefert. Was diese intelligente und innovative Erweiterung auf sich hat wird in einem ausführlichen Artikel berichtet.
 
 

Das neuartige AGILOX OCF (Omnidirectional Counterbalancce Forkliftkit abgekürzt)ist kompakt und verfährt autonom und frei navigierend in der Produktion oder im Lager. Beim OCF wird auf eine zentrale Steuerung verzichtet, wodurch die Routen flexibel nach dem (dezentralem) Prinzip der Schwarmintelligenz geleitet werden. Die Betriebskosten werden anhand der nicht erforderlichen zentralen Software-Programme mit Pflege, Updates etc. gesenkt und die Programmierung dadurch deutlich vereinfacht.
 
Im Gegensatz zum AGILOX ONE, welcher mit einem Scherenhublift als Lastaufnahmemittel ausgestattet ist und somit die Last innerhalb der Fahrzeugkontur transportiert, ist der OCF nach dem Prinzip des Gegengewichtsstaplers konstruiert. Der OCF kann Paletten, Gitterboxen und weitere Ladungen mit einem Maximalgewicht von 1'500kg aufnehmen und auf einer Höhe bis 1'600mm absetzen.
 
Der autonome Gegengewichtsstapler mit Schwarmintelligenz ist somit in neuen Anwendungsbereichen wie Wareneingang/-ausgang, Kommissionierung, Lager und auch Produktion, insofern palettengebunden, einsatzbereit, während der ONE vor allem bei der Materialversorgung in der Produktion zum Einsatz kommt.
 
 
 
 
 
Das omnidirektionale Antriebskonzept nutzt der ONE wie auch der OCF, somit kann er quer in Regalgassen einfahren und auf der Stelle wenden und auf engstem Raum manövrieren. Kurze Ladezeiten und lange Betriebszyklen sind durch den Lithium-Eisenphosphat (LiFePO4) Akkumulator gewährleistet. 
 
Die kundenseitige Softwaresysteme wie LVR, ERP, WMS, MES etc. können über die API-Schnittstelle angebunden werden. Die Integration externer Infrastrukturen zB. wie Rolltore und stationäre Fördereinrichtungen wird anhand einer zusätzlichen IO-BOX ermöglicht. Ein Analytics-Modul stellt dem Anwender alle relevanten Betriebsdaten und KPIs bereit.
 
 
 
 
 
 
 
„Mit dem OCF wird unser Angebot sinnvoll komplettiert. Wir erschließen uns die Lager- und Kommissioniertechnik und damit einen sehr großen Markt, in dem die IGVs ihre Vorteile sowohl gegenüber AGVs als auch gegenüber mannbedienten Staplern ausspielen können.“
Dipl.-Ing.(FH) Franz Humer, M.A., Co-Founder und CEO von AGILOX
 
Ein grosser Vorteil entsteht beim Einsatz des AGILOX ONE und OCF als "Schwarm". Die kleineren Fahrzeuge können zB. die Zubringerdienste zu montagearbeitsplätzen leisten oder E-Kanban-Regale versorgen, während die OCF den Palettentransport übernehmen und dabei die gleiche Steuerung und WiFi-Infrastruktur nutzen. Damit ist ein effizientes und harmonisches Zusammenspiel beider Transportsysteme im Arbeitsumfeld gewährleistet.
 
 
 
 
 

 

 

Schlagworte

    Schreibe einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
    Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Abonnieren

    Benutzerkonto anlegen

    Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

    Kundenkonto anlegen

    Zuletzt hinzugefügt

    Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

    Insgesamt exkl. MwSt.:€--,--

    Versandkosten Berechnung

    Keine Versand-Methoden für dieses Land gefunden.