Menu
0
20Sep2021
"Plug-and-Produce" oder "Plug-and-Pray"?

"Plug-and-Produce" oder "Plug-and-Pray"?

Durch: Matthias LüscherKommentare: 0

«Plug-and-Produce» oder «Plug-and-Pray”?

 
Der Webshop plug+automate basiert zu einem wesentlichen Teil auf dem Plug-and-Produce-Ansatz. Doch kann dieser Ansatz dem im Namen enthaltenen Versprechen auch gerecht werden? Oder dominiert das «Plug-and-Pray»-Prinzip? Marc Strub, CEO von Bachmann Engineering AG, nimmt Stellung.

 

Der Webshop der Bachmann Engineering AG heisst plug+automate: Wie wichtig ist das Konzept von «Plug-and-Produce» darin? Ist der Name nur eine Spielerei oder sind alle/viele/einige Produkte zum Einstecken und Produzieren?
 
Marc Strub:Der Name plug+automate ist keine Spielerei, sondern Programm. Die Idee hinter dem Webshop ist, den Kundinnen und Kunden Produkte anzubieten, die einfach und ohne grosses Fachwissen mit den kollaborativen Robotern – sogenannte Cobots – von Universal Robots verwendet werden können. Über 90 Prozent aller Produkte im Shop entsprechen dem Plug-and-Produce-Ansatz. Dass dies möglich ist, hat mit den grossen Fortschritten zu tun, die in den letzten Jahren in der kollaborativen Robotik gemacht worden sind.
 
Wie wichtig ist in der Automation der Plug-and-Produce-Ansatz für die Kunden geworden?
 
Marc Strub:Dieser Ansatz ist sehr wichtig. Viele Kundinnen und Kunden wollen die Chancen der Automatisierung nutzen, indem sie organisationsintern Know-how aufbauen. So können sie in eigener Regie damit beginnen, Prozesse zu automatisieren und ihre Organisation effizienter zu machen. Bei komplexeren Projekten unterstützen wir sie gerne dabei.
 
Wie gut funktionieren eigentlich Plug-and-Produce-Produkte? Ich frage, weil auch der Begriff «Plug-and-Pray» häufig verwendet wird?
 
Marc Strub:Das ist sehr unterschiedlich und hängt auch von der Komplexität der Automatisierungsprojekte ab. Grundsätzlich gilt: Je komplexer der zu automatisierende Prozess ist, desto weniger kann ein Plug-and-Produce-Ansatz realisiert werden. Viele Produkte können aber wirklich nach dem Einstecken und Installieren der Software einfach und schnell genutzt werden. Dank diesen Produkten steht Machertypen ein fast unbegrenztes Automatisierungs-Spielfeld zur Verfügung, auf dem sie sich austoben können.
 
Wo sehen Sie noch Verbesserungsbedarf bei Plug-and-Produce?
 
Marc Strub:Verbesserungsbedarf gibt es teilweise bei der elektrischen/signaltechnischen Einbindung, die bei gewissen Produkten etwas umständlich ist. Dann gibt es sicherlich auch noch Verbesserungsbedarf bei der Programmierung – beim sogenannten Teaching – im Falle von komplexen Prozessen. Auch hier gilt aber: Die Fortschritte, die in den letzten Jahren gemacht worden sind, sind beachtlich.
 
Nennen Sie ein Plug-and-Produce-Produkt, das Sie begeistert. Erklären Sie kurz die Funktion, den Einsatz und warum es Sie begeistert.
 
Marc Strub:Mich fasziniert das Mimic-Kit von Nordbo Robotics, das die Programmierung von kollaborativen Robotern entscheidend vereinfacht. Die Idee des Mimic-Kits ist denkbar einfach: 1) Anwender führen die Bewegungsabläufe, die der Roboter nachmachen soll, mit einem handlichen Joystick aus. 2) Die Bewegungsabläufe werden aufgezeichnet und an den Roboter übermittelt. 3) Der Roboter ist nun programmiert, d.h. er ist in der Lage, die gezeigten Bewegungsabläufe zu replizieren. Dabei sind auch Echtzeitanwendungen und eine gleichzeitige Programmierung von mehreren Robotern möglich.
Entdecken Sie das Mimic Kit von Nordbo Robotics, wenn Sie hier  klicken.

 

Entdecken Sie die Cobots in unserem Webshop: zu den Cobots von Universal Robots
Innovativ und eigenentwickelt mit umfangreichen Know-How: Robotermodule- und Lösungen
Sie haben Fragen oder wünschen ein Beratungsgespräch? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren: zum Kontaktformular
Suchen Sie sich das passende Zubehör für Ihren Cobot aus: zur Peripherie
Optimale Einstiegshilfe in die Automation: zur Roboter Grundschulung
 

Schlagworte

    Schreibe einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht
    Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »

    Abonnieren Sie unseren Newsletter

    Abonnieren

    Benutzerkonto anlegen

    Durch Ihre Anmeldung in unserem Shop, bewegen Sie sich um einiges schneller durch den Bestellvorgang, können mehrere Adressen anlegen, können Ihre Aufträge verfolgen und vieles mehr.

    Kundenkonto anlegen

    Zuletzt hinzugefügt

    Keine Artikel in Ihrem Warenkorb

    Insgesamt exkl. MwSt.:€--,--

    Versandkosten Berechnung

    Keine Versand-Methoden für dieses Land gefunden.